Presse

QUEST Investment Partners erwirbt Hinden­burghaus in Hamburg

QUEST Investment Partners erwirbt Hinden­burghaus in Hamburg 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners erwirbt Hinden­burghaus in Hamburg

Hamburg, 13. Oktober 2020. QUEST Investment Partners hat das 12.600 m² umfas­sende histo­rische Hinden­burghaus in Hamburgs Innen­stadt von der Allianz erworben. Die Flächen­nutzung der sieben­ge­schos­sigen Immobilie am Großen Burstah 31 im Nikolai­viertel umfasst Einzel­handel, Büro und Wohnen.

„Wir sind immer auf der Suche nach Immobilien mit Allein­stel­lungs­merkmal. Das Büro- und Geschäftshaus ist ein archi­tek­to­ni­sches Juwel, überzeugt mit seiner Einzig­ar­tigkeit und birgt erheb­liche Poten­tiale“, erläutert Theja Geyer, geschäfts­füh­render Gesell­schafter von QUEST Investment Partners. Die geplante Sanierung soll den ursprüng­lichen und außer­ge­wöhn­lichen Charakter des denkmal­ge­schützten Hauses wieder stärker in den Vorder­grund rücken. Rund 40 Prozent der Fläche sind infolge laufender Refurbish-Maßnahmen aktuell unver­mietet. Seit September 2020 konnte QUEST Investment Partners den Pop-Up-Fahrrad­store Concept Cycles für eine Fläche von 500 m² gewinnen.

Ein Haus mit Geschichte und edlem Interieur
1909 von den Archi­tekten Hiller & Kuhlmann als Luxus-Hotel errichtet, beendete der Erste Weltkrieg die geplante Bestimmung des pracht­vollen Baus. Die Hanseaten nutzten es fortan als Kontorhaus und betrieben von hier ihre Geschäfte. Vieles an diesem Gebäude ist einzig­artig: Die großbür­ger­liche Sandstein­fassade, das holzver­kleidete Entrée mit aufwän­digen Schnitz­ar­beiten, stuck­ver­zierte Decken, edle Hölzer, dekorative Marmor­böden und das über Jahrzehnte erhaltene Treppenhaus, in dem riesige Kronleuchter die Jugend­stil­ele­mente in Szene setzen.
Die zentral gelegene Immobilie befindet sich in fußläu­figer Entfernung zum Rathaus, der Börse, diversen Bushal­te­stellen und den U- und S-Bahn-Stationen Rödings­markt und Stadt­haus­brücke.
Bei der Trans­aktion war CMS beratend für den Verkäufer tätig. QUEST Investment Partners wurde rechtlich durch SNP Schlawien, technisch durch Proper­tu­nities und steuerlich durch Hansa Partner Rommel & Meyer beraten. JLL hat als Makler vermittelt.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Das Unter­nehmen konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers. www.quest-investment.com

Hamburg: Aviva Investors erwirbt im Namen eines seiner Kunden die Immobilie Alexan­der­straße 1 in Hamburg von QUEST Investment Partners

Hamburg: Aviva Investors erwirbt im Namen eines seiner Kunden die Immobilie Alexan­der­straße 1 in Hamburg von QUEST Investment Partners 150 150 QUEST Investment Partners

Hamburg: Aviva Investors erwirbt im Namen eines seiner Kunden die Immobilie Alexan­der­straße 1 in Hamburg von QUEST Investment Partners

Hamburg, 13. Oktober 2020. Aviva Investors, die global tätige Asset-Management- Gesell­schaft des briti­schen Versi­cherers Aviva plc, hat im Auftrag eines seiner Kunden das Ensemble aus zwei mitein­ander verbun­denen Gebäuden in Hamburgs Alexan­der­straße 1 mit rund 13.200 m² Mietfläche von QUEST Investment Partners erworben. Die Immobilie ist über einen festen Mietvertrag mit einer Laufzeit von 20 Jahren vollständig an die Stadt Hamburg vermietet. Die Räume beher­bergen die Hochschule für Angewandte Wissen­schaften (HAW), Hamburgs zweit­größte Univer­sität, die einige Flächen auch als Büros nutzt.

Die 1950 und 1979 errichtete Liegen­schaft wurde 2010 moder­ni­siert. Sie liegt im zentralen, alster­nahen Stadtteil St. Georg zwischen dem Haupt­bahnhof und dem Büro- und Geschäfts­zentrum Berliner Tor und ist hervor­ragend an den öffent­lichen Nahverkehr angebunden. In fußläu­figer Nachbar­schaft befinden sich Spitzen­hotels wie das Grand Hotel Atlantic Kempinski und das Le Méridien, die beiden Einkaufs­meilen Mönckeberg- und Spita­ler­straße sowie Theater, Galerien und die Kunst­halle.

„Wir freuen uns, nach der Neuen Burg 1 einen neuen Deal mit dem Trans­ak­ti­onsteam von Aviva Investors abzuschließen. Der Verkauf dieser Core-Immobilie bestätigt unsere Strategie, auf zentrale Lagen in Deutsch­lands Top-4-Städten zu setzen”, sagt Luis Walther-Kraft, Head of Transac­tions & Partnering bei QUEST Investment Partners.

Grégoire Bailly-Salins, Head of Transac­tions Conti­nental Europe bei Aviva Investors, fügt hinzu: „Mit dieser Akqui­sition ergänzen wir unser bestehendes Portfolio an Assets under Management in Hamburg, einschließlich Neue Burg 1, ABC Straße 35 und Dornbusch 2-4. St. Georg ist ein etablierter Standort in der Stadt, der bereits Inves­toren und große Unter­nehmen als Mieter anzieht. Wir glauben, dass sich dieser Teilmarkt in den kommenden Jahren weiter verbessern wird und damit das langfristige Potenzial unseres gemanagten Portfolios erweitert“.

QUEST Investment Partners wurde rechtlich von SNP Schlawien, steuerlich von Hansa Partner Rommel & Meyer beraten. Aviva Investors wurde von DLA Piper, ARUP und BNP Paribas Real Estate beraten.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

www.quest-investment.com

Über AVIVA INVESTORS
Aviva Investors ist die global tätige Asset-Management-Gesell­schaft des briti­schen Versi­cherers Aviva plc. Das Unter­nehmen liefert seinen Kunden weltweit Invest­ment­ma­nage­ment­lö­sungen, Dienst­leis­tungen und kunden­ori­en­tierte Perfor­mance. Aviva Investors ist in 14 Ländern im asiatisch-pazifi­schen Raum, in Europa, Nordamerika und Großbri­tannien tätig und verwaltet ein Vermögen von 386 Milli­arden Euro per 30. Juni 2019.

Hamburg: QUEST Investment Partners erwirbt Immobilie am Neuen Wall

Hamburg: QUEST Investment Partners erwirbt Immobilie am Neuen Wall 150 150 QUEST Investment Partners

Hamburg: QUEST Investment Partners erwirbt Immobilie am Neuen Wall

Hamburg, 6. Oktober 2020. Sie ist eine der teuersten Shopping­meilen Deutsch­lands und eine der zehn führenden Luxus­ein­kaufs­straßen in Europa: Am Neuen Wall 54 in Hamburg hat QUEST Investment Partners eine Immobilie in Premium-Lage mit rund 4.650 m² Einzel­handels- und Bürofläche als Erbbau­rechts­neh­merin erworben. Bishe­riger Eigen­tümer der Immobilie war die MEAG, Vermö­gens­ma­nager von Munich Re und ERGO. Das Eigentum liegt künftig bei einer Famili­en­ge­sell­schaft, welche mit QUEST die Ausgabe eines Erbbau­rechts bis 2120 vereinbart hat. 65 Prozent der Flächen sind Büro-, 35 Prozent Einzel­han­dels­flächen. Langfris­tiger Mieter der kompletten Einzel­han­dels­fläche ist das dänische Einrich­tungshaus Illums Bolighus.

Das sieben­ge­schossige Gebäude wurde 2000 komplett saniert. Der Projekt­ent­wickler beabsichtigt, die leer stehenden Büroflächen neu zu vermieten sowie den Eingangs­be­reich und die Allge­mein­flächen aufzu­werten.

„Der Neue Wall positio­niert sich als eigene Marke, die für Luxus, Design und hansea­tische Lebensart steht. Als eine der besten Lagen der Stadt profi­tiert die Straße von einem außer­ge­wöhn­lichen Ambiente, das auch für Büronutzer anziehend wirkt“, erläutert Theja Geyer, geschäfts­füh­render Gesell­schafter von QUEST Investment Partners. 2005 wurde die Straße zum ersten inner­städ­ti­schen Business Impro­vement District in Deutschland. Es folgten breitere Gehwege, neue Straßen­möbel und ein hochwer­tiges Pflan­zen­konzept. Die Büros mit Wasser­blick sind besonders bei Anwalts­kanz­leien und namhaften Unter­nehmen beliebt.

Das Objekt liegt im Herzen der Hamburger Innen­stadt, in unmit­tel­barer Nähe zum Hamburger Rathaus, dem Jungfern­stieg und der Binnen­alster. Mit der Nähe zum Haupt­bahnhof ist die Lage hervor­ragend an den öffent­lichen Nah- und Fernverkehr angebunden.

QUEST Investment Partners wurde durch Jebens Mensching und Drees & Sommer beraten. Als Makler war BNP Paribas tätig. Berater der künftigen Eigen­tü­merin der Fläche war GSK Stockmann.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

www.quest-investment.com

QUEST Investment Partners vermietet 2.400 m² in München

Vierter Standort: QUEST nun auch in München

QUEST Investment Partners vermietet 2.400 m² in München

Vierter Standort: QUEST nun auch in München
150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners vermietet 2.400 m² in München
Vierter Standort: QUEST nun auch in München

Hamburg, 24. September 2020. Die Projekt­ent­wickler von QUEST Investment Partners haben über 50 Prozent ihrer Münchner Büroim­mo­bilie Fritz in Ludwigs­vor­stadt vermietet. Bellfort Real Estate, ein Immobi­li­en­in­vestor für Wohn-, Gewerbe- und Spezi­al­im­mo­bilien, übernimmt knapp 1.900 m² vom Unter­ge­schoss bis zum 2. Oberge­schoss. Der Mieter wird die Flächen nicht selber beziehen, sondern verschiedene auf das Haus und die Umgebung abgestimmte Konzepte entwi­ckeln und mit Partnern reali­sieren. Eine Kombi­nation aus Gastro­nomie und Büro in getrennten Einheiten wird zum modernen Charakter des Hauses beitragen und die Attrak­ti­vität des Standorts für die übrigen Mieter erhöhen.

Weitere 500 m² übernimmt QUEST Investment Partners selbst für die neue Depen­dance in München. Seit Juli 2020 ist das Unter­nehmen mit einem eigenen Büro in Bayerns Haupt­stadt vor Ort. Es ist der vierte deutsche Standort der wachsenden Projekt­ent­wick­lungs- und Invest­ment­ge­sell­schaft. Der Einzug ist frühestens für Ende 2021 geplant, nach Fertig­stellung der umfang­reichen Sanie­rungs­maß­nahmen.

„Flexible Büroflächen in zentraler Lage und mit beson­derer Atmosphäre sind auch in Corona- Zeiten unver­ändert gefragt. Das Fritz punktet mit einer kreativen und modernen Arbeitswelt“, sagt Jan Rouven Künzel, geschäfts­füh­render Gesell­schafter von QUEST Investment Partners. Von dem 1973 errich­teten Gebäude in der Schil­ler­straße 23a bleibt im Rahmen des Refur­bish­ments nur der Rohbau erhalten. Nach der zweige­schos­sigen Aufsto­ckung umfasst das Gebäude 4.500 m² Bürofläche auf acht Etagen. Markant wird die neue Fassade: Große Fenster­fronten und dunkler Stahl sorgen für eine charak­te­ris­tische Archi­tektur und licht­durch­flutete Flächen.

Die einer Raumin­stal­lation gleichende Muster-Lounge erhielt vor Kurzem den German Design Award. Bei der Vermietung war die Igenus Immobilien GmbH & Co. KG beratend und vermit­telnd tätig. Weitere Infor­ma­tionen zum Projekt: www.fritzmuenchen.de

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

www.quest-investment.com

QUEST Funds vermietet Fonds­im­mo­bilie in Hamburg-Blankenese nach Neupo­si­tio­nierung / Hamburger Volksbank neuer Haupt­mieter

QUEST Funds vermietet Fonds­im­mo­bilie in Hamburg-Blankenese nach Neupo­si­tio­nierung / Hamburger Volksbank neuer Haupt­mieter 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Funds vermietet Fonds­im­mo­bilie in Hamburg-Blankenese nach Neupo­si­tio­nierung / Hamburger Volksbank neuer Haupt­mieter

Hamburg, 15. September 2020. Der Fonds- und Asset Manager QUEST Funds hat am Bahnhofs­platz im vornehmen Hamburg-Blankenese eine Gewer­be­im­mo­bilie mit rund 1.800 m² neu positio­niert und die Büroflächen vollver­mietet. Neuer Haupt­mieter ist die Hamburger Volksbank, die im Oktober 2020 ihr Finanz­Kontor Blankenese eröffnet, ein zweige­schos­siges Kunden­center auf rund 600 m². Zu den weiteren neuen Mietern gehören Wirtschafts­prüfer, Rechts­an­wälte, ein Finanz­dienst­leister sowie eine Praxis für Kiefer­or­tho­pädie.
Die Immobilie am Erik-Blumenfeld-Platz 27b ist Teil eines acht Einheiten umfas­senden Gebäu­de­en­sembles mit insgesamt 22.500 m² Mietfläche. Dazu gehören Wohnungen, Büros und Arztpraxen sowie Einzel­handel und Gastro­nomie. Die anderen Häuser des Ensembles sind vollver­mietet.
Im diesem Haus kam es nach dem Auszug des vorigen Einzel­mieters zum zwischen­zeit­lichen Leerstand. Die Asset Manager von QUEST Funds haben das Objekt für eine Multi-Tenant- Nutzung umgebaut und damit auf die lokale Nachfrage reagiert.

Vollau­to­ma­tische Schließ­fach­anlage im Finanz­Kontor Blankenese
Im stark frequen­tierten Bahnhof­quartier Blankenese eröffnet die Hamburger Volksbank am 14. Oktober dieses Jahres ein hochwer­tiges neues Kompe­tenz­zentrum für Privat- und Firmen­kunden mit Event­fläche und Workspace. Dazu gehört die 24/7 zugäng­liche vollau­to­ma­tische Schließ­fach­anlage mit rund 670 Schließ­fä­chern und separatem Eingang. Es ist die erste Anlage dieser Art der Hamburger Volksbank. Der Name „Finanz­Kontor“ entstand infolge einer öffent­lichen Umfrage unter Blanke­nesern in Zusam­men­arbeit mit dem Lokal­ma­gazin „Klönschnack“.
Das Quartier ist durch den S- und Busbahnhof Blankenese sehr gut erreichbar. Rund 30.000 Pendler und Gäste verkehren hier täglich.

QUEST Funds hatte zum 1. April 2020 das von Nordca­pital gemanagte Immobi­li­en­fond­sport­folio mit 15 Fonds und einem Inves­ti­ti­ons­vo­lumen von 1,2 Mrd. Euro übernommen.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. Das Unter­nehmen konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmer

Hamburg: Premium-Immobilie Ballinhof fast vollständig vermietet. QUEST Investment Partners revita­li­siert exklu­sives Kontorhaus

Hamburg: Premium-Immobilie Ballinhof fast vollständig vermietet. QUEST Investment Partners revita­li­siert exklu­sives Kontorhaus 150 150 QUEST Investment Partners

Hamburg: Premium-Immobilie Ballinhof fast vollständig vermietet. QUEST Investment Partners revita­li­siert exklu­sives Kontorhaus

Hamburg, 20. August 2020. Vornehmer kann man in Hamburg nicht residieren: Der Ballinhof am Ballindamm 17 ist eine der exklu­sivsten Adressen direkt an der Binnen­alster. Die Projekt­ent­wickler von QUEST Investment Partners sanieren das denkmal­ge­schützte Kontorhaus und haben die rund 11.300 m² Bürofläche fast vollständig vermietet. Neben inter­na­tio­nalen Unter­nehmens- und Strate­gie­be­ratern genießen künftig Software-Experten, ein Family Office sowie ein in der Schiff­fahrt tätiges Unter­nehmen den Blick aufs Wasser. Frei ist noch das 1.450 m² umfas­sende 6. Oberge­schoss mit einer 350 m² großen Dachter­rasse zur Allein­nutzung. Seit 2019 wird das sieben­ge­schossige Haus gemeinsam mit den HS Archi­tekten vollständig saniert und revita­li­siert. Die ersten Mieter beziehen die Immobilie Anfang 2021.
Im Erdge­schoss bietet das histo­rische Gebäude weitere 2.000 m² für Einzel­handel und Gastro­nomie. Außen­plätze zum Verweilen befinden sich mit Alster­blick auf dem neu geschaf­fenen Ballindamm Boulevard sowie im ehrwürdig-charmanten Innenhof. Ein exqui­sites Café hat bereits unter­schrieben.

Reprä­sen­tative Perle in bester Lage
Ziel der Sanie­rungs­pläne ist es, in dieser Top-Immobilie Histo­ri­sches zu bewahren und mit höchsten Ansprüchen an moderne und innovative Bürokon­zepte zu kombi­nieren. Alle Etagen erhalten neue Grund­riss­ge­stal­tungen sowie eine moderne, neue Haustechnik, einige Etagen zusätzlich attraktive Terrassen mit Blick zur Binnen­alster oder über die Dächer Hamburgs. Der edle Haupt­eingang wird in seine histo­rische Lage von 1921 zurück­ver­setzt, der Innenhof aufge­wertet und neu erlebbar gemacht.
Vis-à-vis vom Ballinhof liegt das weltbe­kannte Hotel Vier Jahres­zeiten, nur wenige Meter entfernt das Luxus­kaufhaus Alsterhaus am Jungfern­stieg, ebenso die von Hadi Teherani entworfene Europa Passage und die hoch frequen­tierte Möncke­berg­straße.
Das reprä­sen­tative Kontorhaus geht zurück auf Pläne der renom­mierten Archi­tekten Lundt & Kallmorgen. Sie entwarfen das Bürohaus 1901/02 für die Handels­firma und Reederei A.C. de Freitas & Co.

Weitere Infor­ma­tionen zum Projekt: www.ballinhof.de

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

www.quest-investment.com

Ulrich Rössing neuer Geschäfts­führer bei QUEST Investment Partners

Ulrich Rössing neuer Geschäfts­führer bei QUEST Investment Partners 150 150 QUEST Investment Partners

Ulrich Rössing neuer Geschäfts­führer bei QUEST Investment Partners

Hamburg, 23. Juni 2020. Das Hamburger Headoffice der Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft QUEST Investment Partners hat Ulrich Rössing (52) zum 1. Mai 2020 als Geschäfts­führer an Bord geholt. Rössing übernimmt die neu geschaffene Position des techni­schen Geschäfts­führers in der opera­tiven Tochter­firma QUEST Management GmbH. Der Diplom-Ingenieur Architekt verant­wortet das technische Develo­pment, Investment Management sowie den Planungs- und Baube­reich aller Projekte in Deutschland. Er leitet ein Team von derzeit 20 Mitar­beitern. Theja Geyer und Jan Rouven Künzel bleiben unver­ändert geschäfts­füh­rende Gesell­schafter der Dachge­sell­schaft QUEST Investment Partners.

Ulrich Rössing war über zwölf Jahre bei der ECE Projekt­ma­nagement G.m.b.H. & Co. KG in Hamburg tätig. Seit 2008 leitete er dort in seiner Funktion als Director Construction das Projekt- und Bauma­nagement der Office-, Traffic- und Indus­tries-Projekte. Zuletzt verant­wortete er von 2017 bis 2020 als Geschäfts­führer der DSR Immobilien GmbH in Hamburg und Rostock die technische Projekt­ent­wicklung und das Projekt­ma­nagement für diverse Ferien­hotels und Resorts.

Ulrich Rössing hat seinen Abschluss an der Leibniz Univer­sität Hannover gemacht und ist als Architekt Mitglied der Hambur­gi­schen Archi­tek­ten­kammer.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers. www.quest-investment.com

www.quest-investment.com

QUEST Investment Partners entwi­ckelt Denkma­likone in Berlin

Forward Deal: KanAm Grund erwirbt Immobilie für den LEADING CITIES INVEST

QUEST Investment Partners entwi­ckelt Denkma­likone in Berlin

Forward Deal: KanAm Grund erwirbt Immobilie für den LEADING CITIES INVEST
150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners entwi­ckelt Denkma­likone in Berlin
Forward Deal: KanAm Grund erwirbt Immobilie für den LEADING CITIES INVEST

Hamburg, 04. Juni 2020. In Berlin haben die Projekt­ent­wickler von QUEST Investment Partners in einem Forward Deal eine reprä­sen­tative Gewer­be­im­mo­bilie mit rund 4.000 m² Bürofläche an die KanAm Grund Group veräußert. Die Immobilie wird Bestandteil des Offenen Immobi­li­en­fonds LEADING CITIES INVEST. Das 1913 vom Archi­tekten und Mitglied der preußi­schen Akademie der Künste Paul Mebes für die Iduna Versi­cherung entworfene Kontorhaus in der Charlot­ten­straße 82 ist ein Klassiker mit denkmal­ge­schützter, skulp­tu­ren­ver­zierter Fassade. Ende 2019 hatte QUEST Investment Partners die sieben­ge­schossige Denkma­likone im Kreuz­berger Zeitungs­viertel erworben. „Dank guter Lage, großar­tiger Archi­tektur von Paul Mebes sowie unseres Refur­bishment-Konzepts konnten wir in kürzester Zeit einen passenden Mieter für das gesamte Haus finden. Zugleich ist es uns gelungen, das Objekt innerhalb eines Forward Deals mit Bauver­pflichtung zu verkaufen“, erläutert Jan Rouven Künzel, geschäfts­füh­render Gesell­schafter von QUEST Investment Partners. Über den Verkaufs­preis wurde Still­schweigen vereinbart.

Denkmal­schutz und zeitgemäße Elemente gehen Hand in Hand
Die Umsetzung der konzi­pierten Maßnahmen des neu benannten C82 beginnen im dritten Quartal 2020, spätestens im Herbst 2021 soll das Gebäude bezugs­fertig sein. Das Refur­bishment-Konzept wurde zusammen mit dem Archi­tektur- und Consul­tingbüro CSMM erarbeitet und umfasst die Allge­mein­flächen mit neu gestal­tetem Eingangs­foyer sowie die histo­ri­schen Treppen­häuser und Teile der Bürobe­reiche. Organisch geschwungene Lamel­len­ver­klei­dungen aus hochwer­tigem Holz an Wänden und Decken sorgen als neues Gestal­tungs­element für einen spannenden räumlichen Dialog mit dem Baudenkmal und fügen sich zu einem neuen, ganzheit­lichen Erschei­nungbild. Bedruckte und hinter­leuchtete Glaspanele werden als Pendant zur gegen­über­lie­genden Fenster­fassade in den Büroflächen in die Lamel­lenwand integriert. Im Foyer bilden die neuen Design-Elemente einen bewussten Gegenpol zum recht­wink­ligen histo­ri­schen Bestand. Die Fassade des denkmal­ge­schützten Innenhofs mit sanierten Glasur­klinkern und rotem Terra­kott­aschmuck wird aufbe­reitet und gereinigt – Material und Farben erzeugen eine hohe Aufent­halts­qua­lität. Darüber hinaus erhält das 1998 denkmal­ge­recht sanierte Haus eine moderne technische Ausstattung sowie neue Heizungs- und Kälte­an­lagen. Im Rahmen der Sanierung wird eine Nachhal­tig­keits­zer­ti­fi­zierung der höchst­mög­lichen Stufe angestrebt.

Weitere Infor­ma­tionen zur Projekt­ent­wicklung unter www.c82berlin.de

Savills war bei dem über einen struk­tu­rierten Bieter­prozess erfolgten Ankauf des Objekts (Asset- Deal) im Dezember 2019 sowie beim jetzigen Verkauf vermit­telnd tätig. Für QUEST Investment Partners war bei An- und Verkauf Hansa Partner Rommel & Meyer als Tax Adviser tätig, Greenberg Traurig LLP als Legal Adviser beim Ankauf. Jebens Mensching PartG mbB begleitete den Verkauf als Legal Adviser. Die Vermietung erfolgte über BNP Paribas.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

www.quest-investment.com

David Hieronymi wird Transaction Manager bei QUEST Funds

David Hieronymi wird Transaction Manager bei QUEST Funds 150 150 QUEST Investment Partners

David Hieronymi wird Transaction Manager bei QUEST Funds

Frankfurt/Hamburg, 06. Mai 2020. Der Immobilien Investment Manager QUEST Funds baut sein Team weiter aus: David Constantin Hieronymi (29) ist seit dem 1. Mai 2020 als Transaction Manager in Frankfurt an Bord. Er war zuletzt im deutsch­landweit agierenden Central Investment Team des Immobi­li­en­be­ra­tungs­un­ter­nehmens Colliers Inter­na­tional als Senior Analyst tätig.
Nach seinem mit Auszeichnung absol­vierten Doppel­master-Studium an der University of Westminster in London und an der Inter­na­tional Real Estate Business School (IREBS) in Regensburg unter­stützte Hieronymi das Central Investment Team von Colliers von Anfang an beim Aufbau des Neuge­schäfts und begleitete asset­klas­sen­über­grei­fende Portfolio- und Large-Cap-Trans­ak­tionen sowie Buy-Side Mandate.

Als Transaction Manager verant­wortet er bei QUEST Funds die Koordi­nation von Kauf- und Verkaufs­pro­zessen für insti­tu­tio­nelle Invest­ments von der Akquise bis zum Closing.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. Das Unter­nehmen konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers. www.quest-investment.com

QUEST Investment Partners erwirbt Wohn- und Geschäftshaus in Berlin Mitte

QUEST Investment Partners erwirbt Wohn- und Geschäftshaus in Berlin Mitte 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners erwirbt Wohn- und Geschäftshaus in Berlin Mitte

Hamburg, 28. April 2020. Die Projekt­ent­wickler von QUEST Investment Partners haben einen 7.000 m² Büro- und Wohnfläche umfas­senden Altbau in Berlin Mitte erworben. Rund 5.900 m² der Fläche werden gewerblich genutzt, davon entfallen 3.600 m² auf ein medizi­ni­sches Versor­gungs­zentrum. Das um 1900 erbaute Multi-Tenant-Objekt in der Müller­straße 151 ist fast vollständig vermietet. Das gut erhaltene Wohn- und Geschäftshaus besteht aus mehreren Gebäu­de­teilen mit zehn Wohn- sowie 19 Gewer­be­ein­heiten. Verkäufer ist ein Family Office, das von der ImmoMa GmbH beraten wurde. Über den Kaufpreis wurde Still­schweigen vereinbart. Durch die Lage am belebten Leopold­platz besteht eine hervor­ra­gende Anbindung an den öffent­lichen Nahverkehr sowie eine umfang­reiche Versorgung mit Cafés und Restau­rants.

Neue Verbindung für Fußgänger zwischen Müller­straße und Schil­ler­platz
Gemeinsam mit dem Archi­tek­turbüro CSMM wird die sechs­ge­schossige Liegen­schaft reposi­tio­niert und neu erschlossen. So sind neue Zugänge zu künftig flexibel einsetz­baren Mietein­heiten von 300 bis 1.200 m² pro Geschoss geplant sowie eine hohe Aufent­halts­qua­lität im Erdge­schoss und in den Innen­höfen.
Ein neuer Flanierweg durch die charmanten Innenhöfe verbindet künftig die Müller­straße mit dem Schil­ler­platz. Dieser neu geschaffene Durchgang ist ein wichtiger Bestandteil im Rahmen der Sanierung. Er wird das Gebäu­de­en­semble in das umlie­gende urbane Netzwerk integrieren und durch eine unkon­ven­tio­nelle Form- und Materi­al­sprache sowie einen bewussten Umgang mit dem histo­ri­schen Bestand ein gestal­te­ri­sches Allein­stel­lungs­merkmal schaffen.

Für die Käufer­seite waren bei der Trans­aktion Hansa Partner Rommel & Meyer als Tax, Jebens Mensching PartG mbB als Legal Adviser und die Commerzbank als finan­zie­rende Bank tätig.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin und Frankfurt. Das Unter­nehmen konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.