QUEST Investment Partners erwirbt Berliner Büro- und Geschäftshaus

QUEST Investment Partners erwirbt Berliner Büro- und Geschäftshaus 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners erwirbt Berliner Büro- und Geschäftshaus

Hamburg, 7. Juni 2021. Die Projekt­ent­wickler der QUEST Investment Partners haben in einer Off- Market-Trans­aktion eine Immobilie in Berlin Mitte, in direkter Nachbar­schaft zum Zeitungs­viertel, erworben. Das sieben­ge­schossige Büro- und Geschäftshaus aus dem Jahr 1996 liegt in der Alten Jakobstraße 83/84 und vereint eine Mietfläche von rund 5.350 m². Davon entfallen rund 4.500 m² auf flexibel gestaltbare Büroflächen. Die Einzel­han­dels­fläche im Erdge­schoss ist langfristig an den Lebens­mit­tel­händler Netto vermietet. Haupt­mieter der nahezu vollständig vermie­teten Büroflächen in der Multi-Tenant-Immobilie sind ein Verlag für Comics und Kinder­zeit­schriften und eine Agentur für digitales Marketing. In der hausei­genen Tiefgarage stehen 43 Stell­plätze zur Verfügung. Verkäufer ist der Eigen­tümer der Saxx Hotel Group, Saxx Service Apart­ments und der Krollmann Gruppe. Über den Kaufpreis wurde Still­schweigen vereinbart.

„Wie bei unseren Entwick­lungen üblich, wollen wir auch dieses Objekt rebranden und die Qualität der Büroflächen, Fassade und Lobby sowie der ungenutzten Innenhöfe und Terrassen erheblich erhöhen“, erläutert Jan Rouven Künzel, geschäfts­füh­render Gesell­schafter von QUEST Investment Partners. Zu den Markt­aus­sichten deutscher Büroge­bäude sagt Künzel: „Für Multi-Tenant-Immobilien in zentralen Lagen deutscher Metro­polen sehen wir weiterhin eine stabile und sogar zuneh­mende Nachfrage. Daran ändert auch Corona nichts.“

Zentrale Lage zwischen Zeitungs­viertel und Kreuzberg
Das Gebäude liegt in fußläu­figer Entfernung zum Spree­kanal, zwischen dem Zeitungs­viertel und dem Bürostandort vieler Tech- und Startup-Unter­nehmen in Kreuzberg. Mit den U-Bahn-Stationen Spittel­markt, Heinrich-Heine-Straße und Moritz­platz sowie diversen Buslinien in unmit­tel­barer Nachbar­schaft ist das Gebäude hervor­ragend an den Öffent­lichen Nahverkehr angebunden.

Angermann Berlin war bei der Trans­aktion vermit­telnd tätig. QUEST Investment Partners wurde rechtlich durch SNP Schlawien und Huth Dietrich Hahn, technisch durch Arup und steuerlich durch Hansa Partner Rommel & Meyer beraten. Für den V erkäufer waren Schwenke Schütz rechtlich, die GSP Steuer­be­ra­tungs­ge­sell­schaft steuerlich beratend tätig.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete Investment- und Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Das Unter­nehmen konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewer­be­im­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­tenzial in ausge­wählten Lagen in deutschen Großstädten und Benelux. Das Team verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST Funds verant­wortet das Fonds­ge­schäft der Immobi­li­en­ge­sell­schaft und tätigt indivi­duelle Inves­ti­tionen gemeinsam mit insti­tu­tio­nellen Inves­toren. Gesell­schafter von QUEST Investment Partners sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers.

Copyright: Angermann Investment Advisory AG

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.