QUEST erschließt mit Wohnim­mo­bilien neues Markt­segment

QUEST erschließt mit Wohnim­mo­bilien neues Markt­segment 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST erschließt mit Wohnim­mo­bilien neues Markt­segment

  • Zwei Altbau-Objekte in Berlin-Charlot­tenburg mit 59 Einheiten erworben
  • Wohnflächen von 64 bis 286 m²

Hamburg, Berlin, 22. November 2018. Die Projekt­ent­wick­lungs­ge­sell­schaft QUEST Investment Partners erweitert ihr Portfolio: In Berlin-Charlot­tenburg hat das Unter­nehmen erstmals zwei Wohnim­mo­bilien aus der Jahrhun­dert­wende mit einer Fläche von rund 7.900 m² erworben. Beide Altbauten wurden bezie­hungs­weise werden hochwertig saniert und bedienen dank unter­schied­licher Wohnungs­größen eine breite Nachfrage. „Wir freuen uns, mit dem Erwerb beider Wohnob­jekte eine weitere Nutzungs­klasse zu erschließen und mit hoher Gebäu­de­qua­lität überzeugen zu können“, sagt Theja Geyer, geschäfts­füh­render Gesell­schafter der QUEST Investment Partners.

Mommsen & Wieland – Moderner Luxus in der Nähe des Kurfürs­ten­damms
Das zusam­men­hän­gende Gebäude in der Mommsen­straße 60 / Wieland­straße 15 in Berlin-Charlot­tenburg stammt aus dem Jahr 1905 und bietet auf sechs Etagen 24 Einheiten zwischen 64 und 286 m². In den letzten zwei Jahren wurde der leerste­hende Altbau mit 4.480 m² Nutzfläche komplett und hochwertig renoviert, zusätzlich erfolgte ein Dachge­schoss­ausbau sowie der Einbau neuer Liftan­lagen. Das Objekt namens Mommsen & Wieland verkörpert modernsten Luxus: Hochwer­tiges Eichen­parkett, hohe ornament­ver­zierte Stuck­decken, großzügige Flügel­türen und licht­durch­flutete Räume sorgen für ein elegantes Ambiente. Ein archi­tek­to­ni­sches Highlight ist der histo­risch aufge­ar­beitete Fahrkorb aus der Gründerzeit im Gebäu­deteil an der Wieland­straße. In Kürze gehen die Wohnungen in den Einzel­ver­trieb.

Altbau trifft auf Moderne – Leibniz­straße 43 / Niebuhr­straße 69
Ähnlich wie beim Mommsen & Wieland werden die 35 Wohnungen in der Leibniz­straße komplett saniert und anschließend einzeln veräußert. Im nächsten Jahr sollen die Entwick­lungs-maßnahmen an dem Objekt mit dem Baujahr 1900 beginnen. Auf insgesamt 3.500 m² Nutzfläche variieren die Wohnungen zwischen 85 und 230 m². Hinzu kommen 170 m² Gewer­be­fläche im Erdge­schoss. Eine charmante Mischung aus Altbau und Moderne verspricht auch in diesem Objekt hohen Wohnkomfort in einer bevor­zugten Wohngegend mit vielen Cafés, Restau­rants und indivi­du­ellen Boutiquen. Die neu entste­henden Maison­nette-Wohnungen mit exklu­siven Dachter­rassen zeigen beispielhaft den archi­tek­to­ni­schen Dialog zwischen Moderne und Tradition.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine Immobilien Projekt­ent­wick­lungs- und Invest­ment­ge­sell­schaft mit Sitz in Hamburg und Berlin. QUEST konzen­triert sich auf Inves­ti­tionen in Gewerbe- und Wohnim­mo­bilien mit Wertstei­ge­rungs­po­ten­tialen in ausge­wählten Lagen deutscher Großstädte. Bei Einzel­han­dels­ent­wick­lungen liegt der Fokus auf guten inner­städ­ti­schen Lagen in deutschen Metro­pol­re­gionen. Das Team von QUEST verfügt über langjährige Erfah­rungen in der Entwicklung von hochwer­tigen Immobi­li­en­pro­jekten. QUEST hat es sich zum Ziel gemacht, als Projekt­ent­wickler und Immobi­li­en­ma­nager die Immobi­li­en­werte ihrer Gesell­schafter und Inves­toren konti­nu­ierlich zu steigern. Gesell­schafter der QUEST sind die Geschäfts­führer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unter­nehmers Erck Rickmers, der in den Bereichen Immobilien, Unter­neh­mens­be­tei­li­gungen und Schiff­fahrt inves­tiert ist.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.