QUEST Investment Partners verkauft Ansgari Haus in Bremen an La Française

QUEST Investment Partners verkauft Ansgari Haus in Bremen an La Française 2500 1666 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners verkauft Ansgari Haus in Bremen an La Française

Hamburg, 5. September 2019. Die Hamburger Immobilien Projektentwicklungsgesellschaft QUEST Investment Partners hat das vollständig vermietete Ansgari Haus in Bremen an die Investmentfirma La Française Real Estate Partners International verkauft. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Hauptmieter der fünfgeschossigen Immobilie in der Obernstraße sind der Co-Working-Anbieter Spaces mit 3.200 m2 auf fünf Etagen inklusive Dachterrasse sowie das Premium-Damenmodehaus AppelrathCüpper, das auf drei Etagen verteilt 2.400 m2 Verkaufsfläche nutzt.

Im Juli 2017 hatte QUEST Investment Partners den seit Jahren leerstehenden Teil des Bremer Carrées erworben und in Ansgari Haus umbenannt. Inzwischen sind alle Umbaumaßnahmen abgeschlossen. Mit der Modernisierung und Neuvermietung verleiht QUEST Investment Partners der Bremer Innenstadt neue positive Impulse. Die Fassade im Erdgeschoss und erstem Obergeschoss wurde komplett abgetragen und durch eine Pfosten-Riegel-Konstruktion mit vergrößerten Fassadenfenstern aus Delogcolor Glas erneuert. Innen wurde das Gebäude entkernt und für Spaces und einen Augenoptiker neu ausgebaut. AppelrathCüpper hat die Flächen im veredelten Rohbau für den Endausbau übernommen, der derzeit in den letzten Zügen ist. Im Herbst 2019 öffnet der Modekonzern seine Türen für die Öffentlichkeit.

„Bremen ist nach unserer Einschätzung ein relevanter B-Standort in Deutschland, der sich positiv entwickelt. Die florierende Hafentätigkeit zieht Unternehmen wie Menschen aus dem In- und Ausland an, was die lokale Wirtschaft fördert und die Nachfrage nach Büroflächen und Dienstleistungen steigert. Überzeugt hat uns auch die attraktive Innenstadt, die von einer großen und wachsenden Zahl von Touristen besucht wird“, erläutert Jens Göttler, Managing Director für Deutschland von La Française Real Estate Partners International.

„Das Ansgari Haus in einer der frequenzstärksten Lagen Bremens wird mit den beiden prominenten Hauptmietern die Innenstadt neu beleben und neue Impulse setzen“, ist Jan Rouven Künzel, geschäftsführender Gesellschafter von QUEST Investment Partners, überzeugt.

QUEST Investment Partners wurde steuerlich von Hansa Partner Rommel & Meyer und rechtlich von Jebens Mensching PartG mbB beraten. Jones Lang LaSalle hat den Verkaufsprozess begleitet. Die Rechtsberatung von La Francaise übernahm Norton Rose Fulbright LLP

Über QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners ist eine Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg und Berlin. QUEST konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotentialen in ausgewählten Lagen in Hamburg und Berlin. Bei Einzelhandelsentwicklungen liegt der Fokus auf guten innerstädtischen Lagen in deutschen Metropolregionen. Das Team von QUEST verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von hochwertigen Immobilienprojekten. QUEST hat es sich zum Ziel gemacht, als Projektentwickler und Immobilienmanager die Immobilienwerte ihrer Gesellschafter und Investoren kontinuierlich zu steigern. Gesellschafter der QUEST sind die Geschäftsführer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unternehmers Erck Rickmers, der in den Bereichen Immobilien, Unternehmensbeteiligungen und Schifffahrt investiert ist.

Über La Française Global Real Estate Investment Managers

Die Immobilienaktivitäten der La Française-Gruppe sind unter der Marke La Française Global Real Estate Investment Managers (GREIM) zusammengeführt worden. Diese Holding umfasst La Française REM, La Française Real Estate Partners und La Française Real Estate Partners International.

La Française REM ist der führende französische Anbieter von kollektiven Immobilien-investments, gemessen an der Kapitalisierung (Daten vom 31.12.2018, IEIF). La Française REM ist auf Third-Party-Investment und Asset Management spezialisiert und auf allen französischen Immobilienmärkten aktiv. Sie hat zudem eine Plattform für Immobilienmandate entwickelt, die institutionellen Investoren Speziallösungen bietet. Diese reichen innerhalb von La Française Real Estate Partners von Core/Core Plus- bis hin zu Value Added- und Opportunistic-Investmentstrategien.

La Française Real Estate Partners International bietet eine umfängliche Investmentmanagementdienstleistung im Bereich direkter und indirekter Anlagen in Immobilien für eine breitgefächerte internationale Klientel in Kontinentaleuropa, Großbritannien und Asien. La Française Real Estate Partners International verfügt über Büros in London und Frankfurt sowie in Seoul. Die Plattform ist ein anerkannter Spezialist von Core- und Core-Plus-Immobilieninvestmentstrategien in Europa.

La Française GREIM verwaltet über 19 Milliarden Euro (Daten vom 31.12.2018) und kann eine komplette Produktpalette an maßgeschneiderten Immobilienlösungen für Investoren weltweit bieten.

Pressekontakte La Française
Jens Goettler
+ 49 69 2972 438 10
jgoetteler@la-francaise.com

Ralf Droz
+49 69 97 57 43 73
rdroz@la-francaise.com

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.