QUEST und Allianz entwickeln Überseehaus in Hamburg

QUEST und Allianz entwickeln Überseehaus in Hamburg 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST und Allianz entwickeln Überseehaus in Hamburg
Projekt setzt neue architektonische und klimafreundliche Akzente

Hamburg, 19. August 2022. Neue Pläne für das Überseehaus in Hamburg: Die Co-Investoren QUEST Investment Partners und Allianz sorgen mit umfangreichen Maßnahmen für eine zukunftsorientierte Projektentwicklung mit Erweiterungsbau am Baumwall 5-7. Ein gläserner Neubau im Innenhof kombiniert mit einem repräsentativ gestalteten Entrée, einem neuen Kopfbau, einer ausdrucksvollen Dachstruktur mit Terrasse und Blick auf Elbphilharmonie und HafenCity sowie neue Balkonflächen auf jedem Geschoss führen den 80er-Jahre-Bau in einen neuen Nutzungszyklus. Der Neubau schafft 4.200 zusätzliche Quadratmeter Mietfläche, so dass eine Gesamtfläche von rund 15.800 m2 entsteht. Ziel ist eine DGNB Gold Zertifzierung für das neungeschossige Gebäude. Es wird komplett energetisch und klimafreundlich saniert. Der Ergänzungsbau soll im zweiten Quartal 2023 starten, die Fertigstellung ist für das zweite Quartal 2025 geplant.

Lars Fröhling, Head of Asset Management für Nord- und Zentraleuropa bei Allianz Real Estate:
„Die Entwicklung des Überseehauses unterstreicht unsere Überzeugung, dass gut gelegene, zukunfts- und nutzerorientierte Büros mit einer starken ESG-Bilanz unseren Investoren einen langfristigen Mehrwert bieten werden.“

CO2-freundlich ist zum einen die sorgfältige Bestandssanierung. Zum anderen wird beim Bau auf eine CO2-Analyse geachtet, ebenso auf zukunftsorientierte Bedürfnisse wie E-Ladesäulen und den Einsatz schadstoffarmer Materialien. Neue Aufenthaltsflächen im Innenhof, auf Terrassen und Balkonen sowie begrünte Flächen spiegeln zudem soziale Aspekte der ESG-konformen Immobilie. Zurzeit prüfen die Entwickler die Nutzungsmöglichkeit einer eigenen Photovoltaikanlage.

Jan Rouven Künzel, geschäftsführender Gesellschafter von QUEST Investment Partners:
„Großflächige repräsentative Flächen in der Hamburger Innenstadt sind rar. Mit rund 15.800 m2 ist die zentral gelegene Immobilie optimal geeignet für Single Tenants, aber auch eine Multi-Tenant-Nutzung ist denkbar. Im Überseehaus entstehen flexible, hochwertige Büros mit hoher Aufenthaltsqualität.“

Die Glasfassade des Innenhof-Neubaus öffnet das Gebäude nach außen, das zusätzliche Tageslicht sorgt für angenehme Lichtverhältnisse in den Büros. Auf dem Dach entsteht mittels einer grünlich-eloxierten Metallstruktur ein einheitlicher Korpus, der gleichzeitig Sonnenschutz bietet.

Mit der U-Bahn-Station Baumwall direkt vor der Tür ist die Immobilie optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden. Nebenan im Portugiesenviertel befinden sich zahlreiche Cafés und Restaurants.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine inhabergeführte Immobilieninvestmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Das Unternehmen mit einem Portfolio von rund 3,4 Mrd. Euro Assets under Management konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial in ausgewählten Lagen deutscher Großstädte und ist Unterzeichner der UN Principles of Responsible Investment. QUEST Development entwickelt und finanziert hochwertige Immobilienprojekte sowohl eigenständig als auch zusammen mit Co-Investoren. Das Schwesterunternehmen QUEST Funds verantwortet das Fondsgeschäft und tätigt individuelle Investitionen gemeinsam mit institutionellen Investoren. Rund 550.000 m2 Nutzfläche von eigenen und Drittprojekten betreut das Team von QUEST Property Management. Weitere Informationen unter www.quest-investment.com

Über Allianz Real Estate
Allianz Real Estate ist ein Unternehmen von PIMCO und umfasst die Allianz Real Estate GmbH, Allianz Real Estate of America sowie deren Tochter- und Beteiligungsgesellschaften. Als einer der weltweit größten Immobilien-Investmentmanager konzipiert und realisiert Allianz Real Estate maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien im Auftrag von global agierenden, haftungsorientierten Investoren auf der ganzen Welt. Das Unternehmen schafft durch direkte und indirekte Investitionen sowie Immobilienfinanzierungen einen langfristigen Mehrwert für seine Kunden. Das operative Management der Investitionen und Assets erfolgt von 17 Standorten aus, verteilt auf Gateway-Cities in vier Regionen (Westeuropa, Nord- und Mitteleuropa, USA und Asien-Pazifik). Weitere Informationen erhalten Sie hier: www.allianz-realestate.com.

Erweiterungsbau mit Glasfassade im Innenhof

Markante Metallstruktur als verbindendes Element der bestehenden Dachgeschosse
Copyright: beyond visual arts GmbH

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.