QUEST Investment Partners erwirbt weitere Immobilie in Frankfurt am Main von der MEAG

QUEST Investment Partners erwirbt weitere Immobilie in Frankfurt am Main von der MEAG 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners erwirbt weitere Immobilie in Frankfurt am Main von der MEAG

Hamburg, 11. November 2021 – Die Investment- und Projektentwicklungsgesellschaft QUEST Investment Partners hat das Gewerbe- und Wohngebäude Friedrich-Ebert-Anlage 54 in Frankfurt am Main im Rahmen eines Asset Deals von der MEAG, Vermögensmanager von Munich Re und ERGO, erworben. Die Immobilie in sehr guter Lage zwischen dem Central Business District und dem begehrten Westend stammt aus dem Jahr 2002 und verfügt über eine Büro- Mietfläche von rund 3.800 m2. Zum Gebäude gehören 29 Tiefgaragenplätze. Nach Auszug des aktuellen Hauptmieters im Juli 2022 beabsichtigt QUEST, das architektonisch markante Gebäude optisch aufzuwerten und die Büroflächen zu repositionieren. Der Grundriss mit 570 m2 pro Etage lässt sich flexibel nutzen. Ob Multi-Tenant oder Einzelmieter: Die Flächen eignen sich als Einzel-, Doppel- oder Open-Space-Büro.

„Das Objekt ist wie ein Dreieck in den Straßenverlauf eingefügt und bietet neben spannender Architektur und Toplage einen exquisiten Blick auf die Frankfurter Skyline, die gegenüberliegende Parkanlage sowie die Frankfurter Messe. Es passt optimal in unser Frankfurter Portfolio mit außergewöhnlichen Immobilien wie der ehemaligen Bahnpyramide, dem Hotel Hohenzollern am Hauptbahnhof und dem Neubau Kreisler“, erläutert Luis Walther-Kraft, Head of Transactions & Partnering bei QUEST Investment Partners.

„Als Vermögensmanager von Versicherungen konzentrieren wir uns in der Kapitalanlage auf Immobilien mit sehr guter Qualität in absoluten Top-Lagen. Damit können wir jederzeit attraktiv von unseren Optionen Gebrauch machen. Wir gratulieren Quest Investment Partners zu einem einzigartigen Objekt mit viel Potenzial, danken für die sehr gute Zusammenarbeit und wünschen den neuen Eigentümern viel Erfolg für die Zukunft“, kommentiert Katrin Hupfauer, Head of Real Estate Transactions der MEAG.

Durch seine zentrale Lage ist das Objekt an alle Verkehrswege optimal angebunden: Die U-Bahn-Haltstelle „Messe“ ist nur eine Gehminute entfernt, der internationale Flughafen in zehn, der Hauptbahnhof in drei Minuten mit dem Auto erreichbar.

BNP Paribas Real Estate hat als Makler im Auftrag der MEAG ein strukturiertes Bieterverfahren durchgeführt. Für QUEST Investment Partners waren SNP Schlawien rechtlich, HANSA Partner Rommel & Meyer steuerlich sowie Bohnzirlewagen technisch beratend tätig.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine 2016 gegründete, inhabergeführte Immobilieninvestmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg, Berlin, München und Frankfurt. Das Unternehmen mit einem Portfolio von rund 3,4 Mrd. Euro Assets under Management konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbeimmobilien mit Wertsteigerungspotenzial in ausgewählten Lagen deutscher Großstädte. QUEST Development entwickelt und finanziert hochwertige Immobilienprojekte sowohl eigenständig als auch zusammen mit Co-Investoren, das Schwesterunternehmen QUEST Funds verantwortet das Fondsgeschäft und tätigt individuelle Investitionen gemeinsam mit institutionellen Investoren. Über die Mehrheitsbeteiligung an Albrecht Gebrüder ist QUEST auch im Bereich Property Management aktiv. Weitere Informationen unter www.quest-investment.com

ÜBER MEAG
Die MEAG steht für das Vermögensmanagement von Munich Re und ERGO. Die MEAG ist in Europa, Asien und Nordamerika präsent und bietet ihr umfassendes Know-how institutionellen Anlegern und Privatkunden an. Insgesamt verwaltet die MEAG Kapitalanlagen im Wert von derzeit 330 Milliarden Euro. Im Geschäft mit institutionellen Anlegern und Privatkunden verwaltet die MEAG 65 Milliarden Euro.

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.