Hamburg
Neuer Wall 54

Neuer Wall 54

Immobilie in internationaler Premium-Lage

Gucci, Chanel, Louis Vuitton, Tiffany – das sind nur einige der Topmarken, die sich hier präsentieren. Der Neue Wall ist eine der teuersten Shoppingmeilen Deutschlands und laut einer Studie von JLL eine der zehn führenden Luxuseinkaufsstraßen in Europa. Zahlreiche Designerläden, Möbelhäuser und Geschäfte – alle im Luxussegment – sind hier angesiedelt. Ein dänisches Einrichtungshaus ist langfristiger Mieter der kompletten Einzelhandelsfläche in der Nr. 54. Begrenzt wird die 580 Meter lange Straße vom Alsterfleet und Bleichenfleet. Die Büros mit Wasserblick sind besonders bei Anwaltskanzleien und namhaften Unternehmen beliebt.

2005 wurde die Straße zum ersten innerstädtischen Business Improvement District in Deutschland. Es folgten breitere Gehwege mit hellen Granitsteinen, neue Straßenmöbel wie Bänke, Fahrradbügel und 160 terracottafarbene Pflanzenkübel. Inzwischen positioniert sich der Neue Wall als eigene Marke: Der Fokus auf Design, Wertigkeit und hanseatische Lebensart tragen zur Beliebtheit dieser Adresse bei. Ebenso die jährlich mit Freude erwartete prunkvolle Weihnachtsbeleuchtung.

Nur wenige Gehminuten entfernt: Das Hamburger Rathaus, der Jungfernstieg, die Binnenalster. Das Haus liegt in einer 1A-Lage, profitiert von einer der höchsten Passantenfrequenzen in Hamburg und besticht mit seiner prestigeträchtigen Lage am Bleichenfleet. Die Anbindung an den Öffentlichen Nahverkehr ist hervorragend, zum Flughafen fährt man mit dem Auto 30 Minuten.

Daten & Informationen

Projekt von: QUEST Funds
Lage: Hamburg City
Fläche: 4.656 m2
Nutzung: Büro, Einzelhandel
Baujahr: 1900 (Altbau) 1950 (Neubau)
Geschosse: UG-6.OG plus DG

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.