Hamburg-Blankenese
Bahnhofsplatz

Bahnhofsplatz

Hamburger Perle: Quartier Bahnhofsplatz in Blankenese

Mitten im Ortskern Blankenese, einem der exklusivsten Viertel Hamburgs, liegt das Quartier Bahnhofsplatz. Es bietet 22.500 m2 Mietfläche für Wohnungen, Büros und Arztpraxen, Einzelhandel und Gastronomie. Zu dem Gebäudeensemble gehören sechs zwischen 2008 und 2010 fertiggestellte, mehrgeschossige Neubauten, ein Pavillon auf dem Bahnhofsvorplatz sowie das denkmalgeschützte Bahnhofsgebäude aus dem Jahr 1866/67. Hinzu kommen 370 Tiefgaragenplätze.
Die modernen, einheitlich hell gestrichenen Gebäude verfügen im Erdgeschoss über großformatige Fenster für den Einzelhandel. Bei ähnlichem Erscheinungsbild zeigt jedes Gebäude seine eigene architektonische Charakteristik hinsichtlich Höhe, Dachform und Fassadenverlauf. So präsentieren sich die rund 7.700 m2 umfassenden Wohneinheiten mit großen, vorgehängten Balkonen und umlaufender Dachterrasse.

Das Quartier ist durch den S- und Busbahnhof Blankenese sehr gut erreichbar. Rund 30.000 Pendler und Gäste verkehren hier täglich.

Mieter

Ankermieter der Einzelhandelsflächen sind die Hamburger Sparkasse, die Hamburger Volksbank und die Buchhandlung Heymann sowie die REWE Markt GmbH und die dm-drogerie markt GmbH & Co. KG. Arztpraxen verschiedener Fachrichtungen und Läden des täglichen Bedarfs runden das Angebot an die Blankeneser Bevölkerung ab. Einzelmieter der rund 7.700 m2 Wohnfläche ist die Martha Stiftung, die hier eine exklusive Service-Wohnanlage für Senioren betreibt.

Daten & Informationen

Projekt von: QUEST Funds

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.