Allianz erwirbt zusammen mit QUEST Investment Partners das Überseehaus in Hamburg

Allianz erwirbt zusammen mit QUEST Investment Partners das Überseehaus in Hamburg 150 150 QUEST Investment Partners

Allianz erwirbt zusammen mit QUEST Investment Partners das Überseehaus in Hamburg

München, 20. Juli 2018– Die Allianz und QUEST Investment Partners haben gemeinsam das in den 80er Jahren erbaute Büro- und Geschäftsgebäude Überseehaus am Baumwall 5-7 in Hamburg erworben. Die Multi-Tenant-Immobilie ist optimal an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und verfügt über rund 11.300 m2größtenteils vermietete Fläche. Ziel ist es, das neungeschossige Gebäude in prominenter Lage am Baumwall mit Blickbezügen zur Speicherstadt, Elbphilharmonie und zum Hamburger Hafen im Zuge eines Joint Ventures zu repositionieren. QUEST wird dabei das aktive Asset- und Projektmanagement übernehmen. Zum Kaufpreis vereinbarten die beteiligten Parteien Stillschweigen. Allianz Real Estate erwarb das Gebäude im Auftrag von mehreren Versicherungsgesellschaften der Allianz.

„Es freut uns, dass wir mit dem Überseehaus unser erstes manage-to-core-Projekt in Hamburg erwerben konnten“, sagt Annette Kröger, CEO der Allianz Real Estate Germany. „Wir sehen für dieses traditionsreiche Haus mit seiner markanten Architektur große Entwicklungsmöglichkeiten. Zudem freuen wir uns auf die Zusammenarbeit mit QUEST Investment Partners.“

„Dass wir die Allianz mit unserer bisherigen Arbeit überzeugen und als Partner für dieses attraktive Projekt gewinnen konnten, ist für uns eine schöne Bestätigung unserer Investmentstrategie“, sagt Jan Rouven Künzel, geschäftsführender Gesellschafter von QUEST. „In den nächsten Jahren soll die Immobilie Stück für Stück modernisiert und repositioniert werden. Mit den effizienten Büroflächen in bester Elblage mit Blickbezügen auf die Elbphilharmonie und den Hafen wird das Objekt mittelfristig optimal am Hamburger Immobilienmarkt neu ausgerichtet werden können.“

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Allianz Real Estate Claire Fraser
+49 (0) 89 3800 8236
claire.fraser@allianz.com

NewMark Finanzkommunikation Thomas Luber / Matthias Wühle
+49 (0) 69 94418069
thomas.luber@newmark.de matthias.wuehle@newmark.de

QUEST Investment Partners Stefanie Rother
+49 (0) 160 972 88 057
rother@quest-investment.com

Über die Allianz
Die Allianz Gruppe zählt zu den weltweit führenden Versicherern und Asset Managern und betreut mehr als 86 Millionen Privat- und Unternehmenskunden. Versicherungskunden der Allianz nutzen ein breites Angebot von der Sach-, Lebens- und Krankenversicherung über Assistance-Dienstleistungen und Kreditversicherung bis hin zur Industrieversicherung. Die Allianz ist einer der weltweit größten Investoren und betreut im Auftrag ihrer Versicherungskunden ein Investmentportfolio von über 650 Milliarden Euro. Zudem verwalten unsere Asset Manager Allianz Global Investors und PIMCO mehr als 1,4 Billionen Euro für Dritte. Mit unserer systematischen Integration von ökologischen und sozialen Kriterien in unsere Geschäftsprozesse und Investitionsentscheidungen sind wir der führende Versicherer im Dow Jones Sustainability Index. Im Jahr 2017 erwirtschafteten mehr als 140.000 Mitarbeiter in mehr als 70 Ländern für die Gruppe einen Umsatz von 126 Milliarden Euro und erzielten ein operatives Ergebnis von 11 Milliarden Euro.

Über Allianz Real Estate
Die Allianz Real Estate ist die strategische Immobilienorganisation in der Allianz Gruppe und ein führender internationaler Immobilieninvestment- und Asset-Manager. Die Allianz Real Estate entwickelt und realisiert weltweit maßgeschneiderte Portfolio- und Anlagestrategien für die Allianz Gesellschaften, sowohl für direkte als auch für indirekte Investments und Immobilienfinanzierungen. Das operative Management der Immobilieninvestments und Assets erfolgt gegenwärtig in 5 Regionen: West Europe (Belgien, Frankreich, Italien, Luxemburg, Portugal, Spanien), North & Central Europe (Österreich, CEE, Deutschland, Irland, Skandinavien), Schweiz, USA und Asien Pazifik. Die Hauptverwaltungen der Allianz Real Estate befinden sich in München und Paris. Die Allianz Real Estate betreut ein Vermögen von rund 56 Milliarden Euro.

Über QUEST Investment Partners
QUEST Investment Partners ist eine Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg und Berlin. QUEST konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotentialen in ausgewählten Top-Lagen deutscher Großstädte. Bei Einzelhandelsentwicklungen liegt der Fokus auf guten innerstädtischen Lagen in deutschen Metropolregionen. Das Team von QUEST verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von hochwertigen Immobilienprojekten. QUEST hat es sich zum Ziel gemacht, als Projektentwickler und Immobilienmanager die Immobilienwerte ihrer Gesellschafter und Investoren kontinuierlich zu steigern. Gesellschafter der QUEST sind die Geschäftsführer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unternehmers Erck Rickmers, der in den Bereichen Immobilien, Unternehmensbeteiligungen und Schifffahrt investiert ist.

Die Einschätzungen stehen wie immer unter den nachfolgend angegebenen Vorbehalten.

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen.

Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aufgrund von (i) Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, (ii) Entwicklungen der Finanzmärkte (insbesondere Marktvolatilität, Liquidität und Kreditereignisse), (iii) dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel durch Naturkatastrophen) und der Entwicklung der Schadenskosten, (iv) Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise -tendenzen, (v) Stornora¬ten (vi) insbesondere im Bankbereich, der Ausfallrate von Kreditnehmern, (vii) Änderungen des Zinsniveaus, (viii) Wechselkursen einschließlich des Euro/US Dollar-Wechselkurses, (ix) Gesetzes- und sonstigen Rechtsänderungen insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, (x) Akquisitionen einschließlich anschließender Integrationsmaßnahmen und Restrukturierungsmaßnahmen sowie (xi) allgemeinen Wettbewerbsfaktoren ergeben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.

Keine Pflicht zur Aktualisierung
Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Informationen und Zukunftsaussagen zu aktualisieren, soweit keine gesetzliche Veröffentlichungspflicht besteht.

Join our Newsletter

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.

Contact Us

We'll send you newsletters with news, tips & tricks. No spams here.