Berlin
Emmler Lofts

Emmler Lofts

Kottbusser Damm 25–26

Es war die Emmler Möbel­fabrik, die das Gebäude mit den schönen Fassa­den­de­tails am Kottbusser Damm 1906/07 in Auftrag gab. Auf ca. 5400 Quadrat­metern befanden sich die Möbel­pro­duktion, das Lager und die Verkaufs­räume. Zuvor gehörte das Grund­stück dem Königlich Preußi­schen Eisen­bahn­fiscus, der es wiederum an den Holzhändler Emanuel Schiffer verpachtet hatte. 1928 zog die erste Woolworth Filiale Berlins in das Gebäude, die bis heute im Erdge­schoss ihre Verkaufs­fläche hat.

Die Emmler Lofts bestechen mit einer spannenden Gebäu­de­struktur und einem komfor­tablen Stütz­raster für Loft-Büros. Die Raumhöhen von ca. 3,40 m und die großflä­chigen histo­ri­schen Fenster ermög­lichen moderne und licht­durch­flutete Arbeits­welten. Darüber hinaus werden die vorhan­denen Innenhöfe zum verweilen aufge­wertet.

Der Kottbusser Damm bildet einen Teil der Grenze zwischen Fried­richshain-Kreuzberg und Neukölln. Die zentral gelegenen Bezirke gelten als Szene­viertel und sind bekannt für ihr vielfäl­tiges Kultur- und Nacht­leben. Ein Großteil der Bebauung entlang der stark frequen­tierten Straße stammt aus der Gründerzeit. Unter der Straße verläuft die U‑Bahn-Linie 8, und bietet somit die optimale Anbindung an weitere Hot-Spots in Berlin-Mitte.

Daten & Infor­ma­tionen

Lage: Kreuzberg-Fried­richshain, Berlin
Fläche: 5.755 qm
Nutzung: Büro, Einzel­handel, Wohnen
Fertig­stellung: -
Adresse: Kottbusser Damm 25–26, Berlin
Website: emmlerlofts.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.