QUEST Investment Partners verkauft Elbhof

QUEST Investment Partners verkauft Elbhof 150 150 QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners verkauft Elbhof

Hamburg, 11. Mai 2017. QUEST Investment Partners hat den erst kürzlich erworbenen Elbhof in Hamburg bereits wieder verkauft. Nachdem im Dezember 2016 ein neuer Mietvertrag über zehn Jahre mit dem Bestandsmieter Serviceplan für die Fläche von 7.150 qm abgeschlossen wurde, konnte das Team von QUEST kürzlich den Exit aus dem Investment sichern. Käufer ist ein ausländisches Family Office, das von ALBRECHT GEBRÜDER & Co. beim Ankauf beraten wurde. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Die Neue Burg entsteht auf der historischen Keimzelle Hamburgs, geplant von den Architekten Stölken Schmidt. „Dank der schlank aufragenden vertikalen Linien und Analogien in der Materialwahl der Fassade, wird sich der Neubau hervorragend in die Umgebung des nebenstehenden Mahnmals, der St. Nikolai Kirche, einfügen. Wir freuen uns, dass sich Unilever Deutschland langfristig für unsere Projektentwicklung und den Standort Hamburg entschieden hat“, sagt Theja Geyer, geschäftsführender Gesellschafter von QUEST Investment Partners. Die Projektentwickler hatten das Areal Neue Burg 1 von der HIH Projektentwicklung GmbH erworben.

Die Neue Burg 1 liegt im Nikolai-Quartier, dem größten innerstädtischen europäischen Business Improvement District (BID) mit einem Projektvolumen von 9,3 Millionen Euro. Es erstreckt sich von der Handelskammer bis zum Rödingsmarkt und von der Straße Alter Wall zur Willy-Brandt Straße. Innerhalb der BID Laufzeit von August 2014 bis Juli 2019 wurden und werden verschiedene Maßnahmen durchgeführt, die den Standort wieder in einen attraktiven Einzelhandels- und Bürostandort für die Hamburger Innenstadt verwandeln.

Cushman & Wakefield LLP (Deutschland) war beratend als Makler tätig, die Kanzlei Jebens Mensching PartG mbB als legal adviser.

Der Einzug des Mieters in die bis dato leerstehenden Flächen im hinteren Gebäudeteil, dem ehemaligen Speicher von ca. 3.000 qm, ist für September dieses Jahres geplant. QUEST führt das hierfür nötige Projektmanagement durch und wird das Objekt schlüsselfertig übergeben. Die Übergabe des Gebäudes an den Käufer ist Ende des dritten Quartals 2017 geplant.

„Wir freuen uns, dass wir so kurz nach Ankauf eine Vollvermietung der Immobilie realisieren und schon jetzt einen Erwerber finden konnten, der die Hafenrandlage zwischen City und HafenCity ebenso wie wir als Potentiallage der Hamburger Innenstadt begreift. Der Elbhof findet durch das Refurbishment in den nächsten Monaten zu dem herausragenden Kontorhaus zurück, das er einmal war. Die Werbeagentur Serviceplan nutzt in dieser einmaligen Atmosphäre künftig das gesamte Gebäude für das Serviceplan-Konzept „Haus der Kommunikation“. Dies zeigt die Vielseitigkeit des Hauses und sichert dem Käufer einen langfristig stabilen Cashflow. Unsere Strategie, am Ende eines jeden Projekts ein langfristig stabiles Core-Produkt zu entwickeln, haben wir somit umgesetzt“, sagt Theja Geyer, Geschäftsführender Gesellschafter bei QUEST Investment Partners.

Über QUEST Investment Partners

QUEST Investment Partners ist eine Immobilien Projektentwicklungs- und Investmentgesellschaft mit Sitz in Hamburg. QUEST konzentriert sich auf Investitionen in Gewerbe- und Wohnimmobilien mit Wertsteigerungspotentialen in ausgewählten Lagen in Hamburg und Berlin. Bei Einzelhandels-entwicklungen liegt der Fokus auf guten innerstädtischen Lagen in deutschen Metropolregionen. Das Team von QUEST verfügt über langjährige Erfahrungen in der Entwicklung von hochwertigen Immobilienprojekten. QUEST hat es sich zum Ziel gemacht, als Projektentwickler und Immobilienmanager die Immobilienwerte ihrer Gesellschafter und Investoren kontinuierlich zu steigern. Gesellschafter der QUEST sind die Geschäftsführer Theja Geyer und Jan Rouven Künzel sowie die Investment Holding des Hamburger Unternehmers Erck Rickmers, der in den Bereichen Unternehmensbeteiligungen, Immobilien und Schifffahrt investiert ist.

Pressemeldung als Word zum Download (1,9 MB)

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.