Frankfurt am Main
Mainzer Landstraße

Mainzer Landstraße

Markantes Gebäude im Bankenviertel

Frankfurt – internationaler Verkehrsknotenpunkt, globales Finanzzentrum, Digitalhauptstadt Europas. Die Mainzer Landstraße, eine der großen Verbindungsachsen der Stadt, war schon früher wirtschaftlich bedeutend: Hier entstanden in der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts die ersten großen Fabriken der Stadt. Heute prägen Europas größte Finanzinstitute, Beratungsunternehmen und Versicherungsgesellschaften das Bankenviertel.

Internationale Firmen markieren daher auch die Nachbarschaft des markanten Büro-Eckgebäudes mit seinen flexiblen Grundrissen, die Einzel- oder Open-Space-Büros ermöglichen. Ein Alleinstellungsmerkmal der Immobilie sind die auf jeder Etage befindlichen Balkone und Terrassen mit einzigartigem Blick auf die Frankfurter Skyline.

Die Lage ist zentral, das Objekt optimal an alle Verkehrswege angebunden. Der Hauptbahnhof und die S-Bahn-Station Taunusanlage sind nur wenige Gehminuten entfernt, auch der internationale Flughafen sowie die Autobahnen A5 und A66 sind schnell zu erreichen.

Daten & Informationen

Projekt von: QUEST Development
Lage: Mainzer Landstr. 41-45, 60329 Frankfurt
Fläche: 7.167 m²
Baujahr: 1998/ Modernisierung 2009
Nutzung: Büro
Geschosse: UG, EG plus 8 Geschosse
Stellplätze: 29 Tiefgaragenstellplätze

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.