Frankfurt am Main
Friedrich-Ebert-Anlage

Friedrich-Ebert-Anlage

Mit Blick auf die Skyline

Frankfurt ist eine der wirtschaftlich stärksten und am schnellsten wachsenden deutschen Städte. Die Stadt am Main ist ein globales Finanzzentrum und nach London der zweitgrößte Standort für Rechenzentren in Europa. Neben imposanten Wolkenkratzern beherbergt die Metropole zahlreiche riesige Kühlhäuser für die Server-Schränke von Cloud-Anbietern und Social-Media-Portalen, Tendenz steigend.

Das Objekt überzeugt mit seiner markanten Architektur und der Premium-Lage zwischen dem Central Business District und dem begehrten Westend mit seinen opulenten Gründerzeitfassaden. Wie ein Dreieck ist die hochwertig ausgestattete Immobilie in den Straßenverlauf eingefügt. Von innen bietet sie einen exquisiten Blick auf die Skyline und in direkter Nachbarschaft viel Grün. So laden die Flächen der gegenüber liegenden Ludwig-Erhard-Anlage zum Abschalten vom Alltag ein, auch der 29 Hektar große Grüneburgpark ist nicht weit entfernt. Hier kann man auf den vielen Liegewiesen Fußball spielen, joggen, picknicken oder einfach durchatmen und die teilweise über 100 Jahre alten Bäume bestaunen.

Durch seine zentrale Lage ist das Objekt an alle Verkehrswege optimal angebunden: Die U-Bahn-Haltstelle Messe ist nur eine Gehminute entfernt, der internationalen Flughafen in zehn Minuten, der Hauptbahnhof in drei Minuten mit dem Auto erreichbar.

Daten & Informationen

Projekt von: QUEST Development
Lage: Frankfurt a. M., Westend
Fläche: 3.805 m²
Nutzung: Büro, Wohnen
Fertigstellung: Ende 2023

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.